Dienstag, 20. Oktober 2015

Internationale Schlepper- und Schleusertagung 2015 in München




Achtung! - Keine Satire


Die Drahtzieher der Flüchtlingsinvasion

Generalstabsmäßig inszentiertes Projekt
 zur Zerstörung Deutschlands und Europas

Gefördert und finanziert von staatlichen Organisationen

Wichtigstes Tagungsziel 2015:

Imageaufwertung und Dienstleistung von 
Schleppen und Schleusen

Schlepper- und Schleuser-Tagung in München, der Stadt des
Godmedaillenträgers des Weltjudentums Horst Seehofer (CSU) und 
seinen bayerischen Amigos
VideoLink:
Drahtzieher Flüchtlinge

 
Veröffentlicht am 18.10.2015
Ein näherer Blick auf die Flüchtlingsinvasion führt zu dem Schluss, dass sie vorsätzlich eingefädelt worden sein muss. Doch von wem?

Menschenschmuggler-Organisationen, gegründet und finanziert von der Hochfinanz und gedeckt vom Staat, werben im Ausland für die Invasion und versorgen die Invasoren mit den erforderlichen Informationen, z.B. über Handbücher oder das Internet. 

brd regierung, migranten-werbung,
Die sozialen Netzwerke werden von Übersee aus durch Roboter mit Propaganda geflutet, um Invasoren anzulocken und die Öffentlichkeit zu täuschen. Des Weiteren reduzierte die UNO ihre Flüchtlingshilfe massiv, um mehr Flüchtlinge nach Europa zu treiben




Interessanter Link:       Zionisten und Politparteien-Gesindel vereint gegen Deutschland